FIVA ID-CARD (FIVA Wagenpass)

Die FIVA ID-Card ist ein international anerkanntes Dokument für historische Fahrzeuge, das den historischen Zustand beziehungsweise Abweichungen davon dokumentiert. Die FIVA ID-Card ist besitzerbezogen und hat eine maximale Gültigkeit von 10 Jahren.

Für in Österreich zugelassene Fahrzeuge ist der ÖMVV als nationale FIVA-Autoriät für die Ausstellung zuständig. Im Zuge der Ausstellung wird das Fahrzeug von einem technischen Bevollmächtigten des ÖMVV auf seinen historisch korrekten Zustand überprüft. Die FIVA ID-CARD dokumentiert die Originalität des Fahrzeuges und/oder allfällige Abweichungen.


Zustandskategorie

Die Zuordnung zu den Zustandskategorien A – E und 1 – 4 entfällt seit einiger Zeit.
Veränderungen gegenüber dem Originalzustand beziehungsweise der Originalausstattung werden nunmehr
ihrem zeitgenössischen Entsprechen gemäß festgehalten.

Muster einer FIVA ID-Card - ab 1.4.2021

Muster FIVA ID-Card- alt - bis 31.3.2021

FIVA - Dokumente der technischen Kommission 

Bei der Teilnahme an FIVA-A Veranstaltungen ist die FIVA ID-Card verpflichtend vorzulegen. Für die Teilnahme an FIVA-B Veranstaltungen wird die FIVA ID-Card empfohlen.

Bei der Ausstellung einer FIVA ID-Card kann auf Wunsch auch die Bronzeplakette des ÖMVV-Registers  für das Fahrzeug geliefert werden.

Für die Ausstellung einer FIVA ID-Card ist folgender Ablauf vorgesehen:

1. Der/Die FahrzeugbesitzerIn vereinbart einen Termin mit einem technischen Bevollmächtigten eines Clubs.

Liste der technischen Bevollmächtigten (Scrutineers) ab 1.2.2022

2. Das Fahrzeug wird vom technischen Bevollmächtigten besichtigt und das Formular gemeinsam mit ihm ausgefüllt, beziehungsweise ergänzt/oder korrigiert, so der Besitzer schon vorgearbeitet hat.

3. Abwicklung der Zahlung wird mit dem technischen Bevollmächtigten erledigt.

4. Der technische Bevollmächtigte sorgt für die Überweisung der Gebühr an den ÖMVV, und leitet anschließend alle Unterlagen an den ÖMVV weiter. Ausschließlich an: fiva-id-card@oemvv.at

Die Einzahlung der Gebühr erfolgt an:

  • Konto: ÖMVV
  • Verwendungszweck FIVA-ID-CARD - Name des Fahrzeugbesitzers - Fahrzeug
  • IBAN: AT43 3225 0000 0153 6770

Der empfohlene Verkaufspreis für die FIVA ID-Card beträgt ab 1.1.2022:

  • Für Mitglieder eines Oldtimer- bzw. Markenclubs im ÖMVV EUR 130,-. Davon sind EUR 100,- an den ÖMVV zu überweisen, EUR 30,- verbleiben beim Club beziehungsweise sind für den technischen Bevollmächtigten als Aufwandsersatz vorgesehen.
  • Ohne Clubmitgliedschaft bei einem ÖMVV-Club EUR 200,-
  • Mehrpreis für Bronzeplakette EUR 40,-

Bei Durchführung der Begutachtung vor Ort werden zusätzlich die anfallenden Fahrtkosten und der Zeitaufwand in Rechnung gestellt.

Für die Einreichung unvollständiger Anträge wird der erforderliche Arbeitsaufwand in Rechnung gestellt.

Für die Ausstellung einer FIVA ID-Card benötigen Sie folgende Unterlagen:


  • Ausgefülltes Antragsformular

    Antragsfomular als Excel-Datei zum Ausfüllen am PC (herunterladen - am PC speichern - "Bearbeitung aktivieren")
    Musterantrag - als Hilfe beim Ausfüllen
    Musterbilder

  • Foto des Fahrzeuges, von schräg links vorne und rechts hinten, vor neutralem Hintergrund
  • Kopie der Fahrzeugpapiere (Typenschein - auch frühere Besitzer, Zulassungsschein)
  • Fotos von Motor- und Fahrgestellnummer, Typenschild, Motorraum von links und rechts, Armaturenbrett
  • Möglichst genauer Nachweis über die Geschichte des Fahrzeuges (nicht erforderlich wenn keine Veränderungen und originaler Typenschein vorhanden)
  • Alle Bilder in Dateiformat  jpg, png, tif, Antragsformular als Excel-file, Dokumente als pdf an unsere Mailadresse fiva-id-card@oemvv.at
  • Kopie Einzahlungsbestätigung der Gebühr


APPROBIERTE LISTE DER HISTORISCHEN FAHRZEUGE

Die im Sinne des KFG approbierte "Liste der Historische Kraftfahrzeuge“ wird seit 2018 vom "Kuratorium historische Mobilität in Österreich" (www.khmoe.at) herausgegeben, diese Liste ist die Grundlage für die Anerkennung als „historisches Kraftfahrzeug“ für Baujahre ab 1955, d.h. das jeweilige Fahrzeugmodell muss in dieser Liste eingetragen sein um eine historische §57a Plakette zu erhalten. Unter www.khmoe.at kann unter Fahrzeugsuche eruiert werden, ob Fahrzeugmodelle eingetragen sind, beziehungsweise können Bestätigungsurkunden bestellt oder Anträge zum Neueintrag in die Approbierte Liste gestellt werden.